Home
Seite 1/4

50 Jahre Oschatzer Fleischwaren – 50 Jahre ein Geschmack, der mit der Region verbunden ist

Im Jahr 1958 war es so weit. Fünf selbständige Handwerksmeister, nebst ihrer Gehilfen, treffen sich am 25. Juli im Kulturraum des Rathauses zur Gründung einer Produktionsgenossenschaft des Fleischerhandwerkes. Das Ziel bestand darin, in gemeinsamer Arbeit unter Ausnutzung der vorhandenen Maschinen und Anlagen die Bevölkerung über die Läden der Handelsorganisation (HO) mit einem reichlichen und schmackhaften Fleisch- u. Wurstsortiment zu versorgen. Das Gründungsmotto hieß damals „Vom kleinen Ich zum großen Wir“. Am 01.08.1958 wurde die gemeinsame Produktion aufgenommen. Die Belegschaft setzte sich aus: 5 bisher selbständigen Fleischermeistern, 2 bisher nichtselbständigen Fleischermeistern, 7 Fleischergesellen, 2 Verwaltungsmitarbeitern und 8 Lehrlingen zusammen. Produziert wurde in 3 Handwerksbetrieben, die sich stolz Werk I, Werk II und Werk III nannten. Beliefert wurden hauptsächlich HO-Verkaufsstellen in Oschatz, Wurzen und Riesa sowie die Mitropa in Riesa. Zum Jahresende betrug die gelieferte Warenmenge bereits 248,8 Tonnen.
                  >>weiter>>

Impressum